Crossover-Projekt der 3AK in Székesfehérvár, Ungarn

Am 08.11.2018 besuchte die 3AK, mit Prof. Evelyn Starek und Prof. Karl Brendle, das Szent István Gimnázium in Székesfehérvár. Das ist eine unserer langjährigen Partnerschulen in Ungarn. Gemeinsam gestalteten wir ein 2-tägiges Programm. Das Motto unseres ungarisch-österreichischen Projektes war „Sport und Tourismus“.

Wir wurden sehr herzlich bei den Familien der ungarischen SchülerInnen aufgenommen, wo wir nächtigten. Die Zuordnung zu den Gastfamilien wurde auch für die Gruppeneinteilung der Arbeitsgruppen verwendet. So konnten wir Jugendliche uns in diesen 2 Tagen gut kennenlernen. Es war eine sehr schöne Zusammenarbeit.

Am nächsten Tag spielten wir bei herrlichem Wetter im Freien, das typisch ungarische Mannschaftsspiel Méta, das dem Baseball ähnelt. Die neue Sportarte war sehr spannend. Das gemeinsame Sporteln hat unsere Klassengemeinschaft gestärkt.

Wir haben selbst erfahren, wie gleichaltrige Jugendliche in Székesfehérvár leben. Die LehrerInnen waren sehr erfolgreich mit der Organisation. Durch unser Mittun haben wir gemeinsam, etwas Tolles auf die Beine gestellt.

SchülerInnen der 3AK