Maturasimulation in Mathematik im Aufbaulehrgang

Maturasimulation in Mathematik

Die zweiten Klassen des Aufbaulehrganges nahmen am Nachmittag an einer vier Stunden dauernden Maturasimulation teil, bei der die diesjährige Zentralmatura aus dem Fach "Mathematik und Angewandte Mathematik" durchgerechnet wurde.

Wie bei der echten Matura wurden dementsprechende Rahmenbedingungen geschaffen, wobei nur Aufgaben in die Wertung eingeflossen sind, die durch den Lehrplan der bisher besuchten Modulde des AULs abgedeckt worden sind. Ein Großteil der SchülerInnen des zukünftigen 3. AULs hat daran teilgenommen und trotz Hitze und keiner zusätzlichen Vorbereitungen beachtliche Leistungen erzielt, die sich in die hervorragenden Matura-Ergebnisse der letzten Jahre einreihen können. Die Simulation konnte den teilnehmenden SchülerInnen Unsicherheiten nehmen und führte ihnen vor Augen, wie gut der Mathematikunterricht an den kaufmännischen Schulen des BFI Wien auf die neue Reife- und Diplomprüfung vorbereitet:

Ein unbeschreibliches Gefühl. Ich hätte heuer die Mathe-Matura geschafft! Dieser Erfolg gibt mir die Motivation, weiter zu machen, dieser Erfolg zeigt, dass ich nachhaltig gelernt habe, das Gelernte und mein Wissen anwenden kann und wie gut ich auf die Matura bisher vorbereitet wurde und weiterhin werde. (Asia, 2AA)

Der Sinn der Maturasimulation war, dass die SchülerInnen, die nächstes Jahr maturieren werden, ein Gefühl dafür bekommen, was sie erwartet. Nicht zu vergessen sind unsere produktiven Mathematikstunden, die uns sehr gut auf die neue Matura vorbereiten. Deshalb und aufgrund der heutigen Simulation habe ich keine Angst mehr und kann mit wenig Aufregung und mehr Selbstbewusstsein ins nächste Jahr zur Matura gehen. (Kamal, 2BA)

Ich bin überrascht, dass ich die Mathe-Matura geschafft hätte! Die neue modulare Oberstufe trägt mit ihren vielen Fördermöglichkeiten dazu bei, intensiv und nachhaltig zu lernen. Ich bin stolz auf mich! (Medina, Schulsprecherin, 2AA)

Durch die Maturasimulation konnte ich mir einen Einblick in die Mathematikmatura 2017 verschaffen. Da wir in den letzten 2 Jahren immer mitgelernt haben und aufgrund unseres guten Matheunterrichts wären bei der echten Matura sehr viele positiv gewesen. Das finde ich sehr toll! Aufgrund der heutigen Simulation habe ich keine Angst mehr und gehe sehr optimistisch ins nächste Jahr. (Sara, 2AA)

Prof. Josef Just