Sanktionen für kritische Medien – Wie frei ist die Presse?

„Pro und Contra“ im PULS 4 – Studio  - die 2 CK war live dabei! Eine spannende Diskussion und das Thema betrifft uns alle – wird die Pressefreiheit in Österreich eingeschränkt? In welche Richtung geht unserer Demokratie?

Das Thema der Diskussion war das Schreiben aus dem Innenministerium, in dem die Polizeistellen aufgefordert wurden, kritische Medien wie „Standard“, „Kurier“ oder „Falter“ nicht mit mehr Informationen zu versorgen als notwendig.

Ein aktuelles Thema – Umgang mit kritischen Medien, Presse- und Meinungsfreiheit, freie Demokratie – wurde am 26. September 2018 im Puls4 – Studio diskutiert. Einige Schülerinnen und Schüler der 2 CK nutzen die Gelegenheit und setzten sich mit ihrer Klassenvorständin, Prof. Arnautovic, bei der Sendung „Pro und Contra“ ins Publikum.

Dazu diskutierten Dr. Florian Klenk (Chefredakteur der Stadtzeitung „Falter“), Mag. Beate Meinl – Reisinger (Parteivorsitzende der NEOS), Ursula Stenzel (ehem. ORF – Moderatorin, derzeit nicht amtsführende Stadträtin der FPÖ in Wien), Dr. Andreas Unterberger (Journalist, langjähriger Chefredakteur der „Presse“ und der „Wiener Zeitung“).

Für viele Schülerinnen und Schüler waren sowohl das Thema als auch die Diskutanten Neuland, auch Studioluft schnupperten alle zum ersten Mal – ein sehr spannender Abend! Gerne besuchen wir das Studio bei einem interessanten Thema wieder.