Workplacement 2017

Workplacement 2017

Nach unserer letztjährigen 10-Jahres-Feier im Rahmen der 30 Jahre Erasmus+ Feierlichkeiten, konnten wir auch diesen Sommer wieder insgesamt 21 SchülerInnen auf ein Workplacement in unsere östlichen Nachbarländer entsenden.

Für drei Wochen waren die SchülerInnen auf sich selbst gestellt, konnten in international tätigen Firmen und Einrichtungen in Brünn, Bratislava, Budapest und Székesfehérvár Erfahrungen sammeln und sich darüber hinaus in eigenständigem und eigenverantwortlichem Leben beweisen.

Wir können sehr stolz auf unsere SchülerInnen sein. Die Rückmeldungen der Firmen waren positiv und alle PraktikantInnen sind mit mehr Erfahrungen, mehr Wissen, mehr Selbstbewusstsein und auch besseren Sprachkenntnissen wieder nach Hause gekommen. Lassen wir die SchülerInnen und teilnehmenden Unternehmen selbst zu Wort kommen:

Die Arbeit dort war einfach nur hervorragend! Wir haben uns mit allen sehr gut verstanden und pflegen den Kontakt weiterhin via Facebook etc. Jeder, der die Chance hat, im Ausland zu arbeiten sollte die Initiative ergreifen und wird es auf keinen Fall bereuen! Es ist ein neues Erlebnis und man entwickelt sich dadurch mehr und wird offener für neue Situationen im Leben. (Anna BRZULOVIĆ, Székesfehérvár)

Es freut mich, diese Erfahrung gemacht haben zu können. Ich würde meinen Freunden Erasmus+ weiterempfehlen. Es ist toll, wenn man während seiner Schulzeit verreisen kann, um die Nachbarländer besser kennenzulernen. Durch den Aufenthalt im Ausland lernt man viel mehr über die dort lebenden Menschen und ihre Lebensweise. (Marija PAŠIĆ, Székesfehérvár)

Es war eine wunderschöne Zeit in Bratislava, ich habe neue Menschen kennengelernt, konnte die Kultur und die Menschen dort besser kennenlernen und habe viele Arbeitserfahrungen sammeln können. (Asija CAMOVIK, Bratislava)

Ich würde sagen, dass das eine sehr positive Sache gewesen ist, denn daraus haben wir wirklich viel gelernt, besonders wissen wir jetzt, dass wir „alleine“ auch alles schaffen können und uns nicht immer auf die Mutter verlassen müssen. (Adelisa AHMETOVIĆ, Bratislava)

Ich würde so eine Erfahrung sehr gerne wiederholen und rate jedem der mal im Ausland arbeiten möchte oder etwas Neues erleben möchte, sich für das Workplacement anzumelden. (Melisa JAKUPOVIĆ, Bratislava)

Es war eine tolle Erfahrung bei VW und in Bratislava. Hätte ich diese Chance noch einmal, würde ich sie sofort nützen. (Burim SELMANAJ, Bratislava)

Seitdem ich von Bratislava zurück gekommen bin, bin ich selbstbewusster, verantwortungsvoller und eigenständiger geworden. Wenn ich die Möglichkeit hätte, das Ganze mit denselben Personen nochmal zu machen, würde ich nicht zwei Mal darüber nachdenken und sofort zustimmen. (Elvedina VENHARI, Bratislava)

Ich war sehr zufrieden mit der Arbeit, die ich gemacht habe und bin sehr dankbar, dass ich mein Praktikum absolvieren durfte. Ich habe daraus viel gelernt und diese Erfahrung hat mich in meinem Ausbildungsweg bestätigt und mir die Entscheidung für meine Zukunft erleichtert. (Damaris COZMA, Budapest)

Mich haben die Herausforderungen sehr motiviert, da ich keinerlei die Möglichkeit hatte Deutsch anzuwenden und nur in englischer Sprache kommunizieren konnte bzw. die Arbeit an sich selbst auch nur auf Englisch zu machen war. (Arooj MALIK, Budapest)

Das Highlight für mich waren die super netten Mitarbeiter und meine noch nettere Chefin. Sie haben mir alles gezeigt und mich auch richtig lieb behandelt! Ich habe sogar den Chef der Caritas in Tschechien getroffen und meine Chance genutzt, um hallo zu sagen. Ich werde das alles nie vergessen!“ (Philip MARIĆ, Brünn)

We were very satiesfied with Anna and Marija, they cooperated very well, did their tasks perfectly, so were happy to have them with us. (Szilvia KOVÁCS, Medienzentrum Székesfehérvár)

During the 3 weeks Arooj did small researches about digitalization, work accommodation for older and disabled workers, translated a lot from German and made a small study about how to make trade unions more attractive for youngsters. In that she also included her opinion which was great. She adopted fast and always understood what I was asking for. Which was remarkable as the work and concept of trade unions were relatively new for her. (Balász BÁBEL, Metallergewerkschaft Budapest)

Wir waren mit Damaris sehr sehr zufrieden. Sie hat sich sehr schnell hier eingelebt und hatte guten Kontakt mit allen Mitarbeitern. Sie hat uns bei einer Veranstaltung geholfen und hat super an einem wichtigen Projekt (Einstufung der SAP-Mitarbeitern) teilgenommen. Die normale Büroarbeit hat sie schnell verstanden und zuverlässig erledigt. (Mag. Erika LEHOCZKYNE GAL, Österreich Institut Budapest)

Dmytro und Stefan sind sehr interessiert und bringen höchste Leistung. Alle im REDA B2B team sind mit deren Arbeit sehr zufrieden. (Stepan HAKL, REDA Brünn)

Ich war mit Adelisa und Asija sehr zufrieden. Die beiden könnten jederzeit wieder bei mir arbeiten. Ich hoffe, dass sie auch etwas gelernt haben und die Zeit in guter Erinnerung behalten. (Thomas STIGLBRUNNER, Österreich Institut Bratislava)

Dieses Mal ist es wieder perfekt gelaufen. Asija war zuverlässig, hat mitgedacht und hat ihre Arbeit perfekt umgesetzt. Ich glaube, sie kann mit Zuversicht in ihre Zukunft schauen! (Emmanuel JANSA, First Step Bratislava)

Workplacement
Workplacement
Workplacement
Workplacement
Workplacement
Workplacement
Workplacement
Workplacement