#We Build Future Intelligence

Der 09. September 2021 wurde im fünften Wiener Gemeindebezirk, in der Marga­re­tenstraße 65 an den Schulen des BFI zum historischen G (girls) Day. Zum ersten Mal in der Geschichte der Handelsakademie in Österreich, durften Schü­ler*in­nen im Rahmen des Projektes #Mädchen in die Technik der Bildungsdirek­tion Wien im normalen Betriebswirtschaftsunterricht von Dr. Kandlhofer von der Öster­rei­chi­schen Computergesellschaft zu "Entdecke künstliche Intelligenz und Robotik" un­ter­wiesen werden, um den Gender digital divide, sowie den Gender pay gap und den Gen­der retirement gap (die digitale Kluft der Geschlechter hinsichtlich der Bezahlung bis zur Pension)  zu verringern, da Frauen MINT Fächer seltener und mit we­niger Erfolg studieren (laut Studierenden Sozialerhebung 2019). Denn die schulische Vorbildung macht ja den Unterschied.

Kol­legin Dr. Gruber und Kollege Dr. Ramskogler widmen sich dem Thema bereits seit 2017 und haben dazu bereits unter dem Motto #We Build Future Intelligence die Veranstaltung "Europe Code Week Day" mit dem Roboter Pepper, den BeeBots (kleine Bodenroboter) sowie 2019 eine zu künstlicher Intelligenz an den Schulen des BFI exploriert und organisiert. Weiters haben Sie dazu 2018 für die ARGE Wipäd und 2019 für die KPH Wien bundesweit das 1. Seminardesign zu "BW 4.0 - Künstliche Intelligenz in der Pro­du­ktion von Waren und Dienstleistungen" entwickelt, durchgeführt und mit drei Schülern der 1bDV beim 4GameChanger Festival den 1. Platz geholt. 2020 wurde der IMST Award an Fr. Dr. Gruber verliehen, sowie Kurse zu künstlicher Intelligenz und Di­gitaly Transformed Economy mit Prüfungen bei open SAP und open HPI mit Schü­ler*innen belegt und absolviert. 2021 haben wir den 1. Chatbot (das ist ein Dialogsystem, welches das Chatten mit einem technischen System, z.B. einer Homepage möglich macht) für eine öster­rei­chische Schule programmiert, online gestellt und bei der Veranstaltung vom 22.4. Fr. Mag. Rathgeb von SAP, dem SQM Herrn Mag. Idlhammer, BEd, sowie Fr. Univ. Prof. Hies­mayr von der Uni Wien vorgestellt, welche abschließend das Referat über Quan­ten­computer hielt. Nunmehr hat sich auch die „Initiative Digi­ta­lisierung Chancen­gleich­heit“ von Fr. Mag. Schmidauer, Initiatorin und Beraterin, um insbesondere bei Mäd­chen das Interesse an MINT Fächern aufzubauen, gebildet.

Weiters arbeiten wir seit nunmehr elf Jahren auf Initiative der Kollegen Mag. Pleyl und Dr. Ramskogler im Unterrichtsgegenstand "Erleben mit allen Sinnen", mittels Mindshift, den Schü­ler*innen neben der Aneignung von Wissen einerseits, die Kompetenzen des 21. Jahrunderts, die vier zentralen überfachlichen Zukunftskompetenzen Kommunikation, Kollabo­ra­ti­on, kritisches Denken und Kreativität andererseits, nach Prof. Dr. Sliwka, zu ver­mitteln.

Daher hat das Ex­pert*innenkollektiv, Dr. Gruber, für digitale Transformation, Dr. Ramskogler, Trustenabler für exploratives mindset und Mag. Spuller, für Digitali­sier­ung im Steuer- und Rechnungswesen, die Aufgabe an den Schulen des BFI über­nommen, das Projekt #Mädchen in die Technik der Bil­dungsdirektion Wien in der Ganz­tagesklasse 1aK zu explorieren.

Im digitalen, postpandemischen Zeitalter sind adaptive und motopädagogische Fähig­keiten, also Fähigkeiten die eigene Persönlichkeit über motorische Lernprozesse weiter zu entwickeln, auch für den kognitiven Wissenserwerb von entscheidender Bedeutung. Daher veranstalteten wir den zweiten Projekttag am 20.9. mit den Klassenvorständen der 1aK, Frau Mag. Morth und Herrn Mag. Kantor, sowie Frau Univ. Prof. Hiesmayr, wel­che dankenswerterweise die Schirmfrauschaft des Projektes übernommen hat, mit ei­ner Drachenbootchallenge beim Wiener Polizeisportverband an der Alten Donau, wobei natürlich das bessere Team gewonnen hat. Diese Kosten wurden dankens­werter­weise von der AK übernommen.

Am 08.10. ist Kollegin Fr. Mag. Spuller mit 15 Schülerinnen, 13 aus der 1aK und zwei aus der 1bdV als Symbiose und Ko-Kreationsprozess von analoger Realität und digitaler Wirklichkeit  mit dem NationalparkBoot auf Ex­kur­sion in die Lobau gefahren.  Es war bereits kühl, aber die Er­kenntnis über Flora und Fauna, sowie der gemeinsame Spaß kamen nicht zu kurz.  

Am 07. und 14.10. waren wir in zwei Tranchen mit den Schüler*innen an der TU im in­­formatics eduLab beim workshop "Nachvollziehen und Ausführen eindeutiger Hand­lungsanleitungen – Algorithmen“. Es wurden die Konzepte, Sortieren von Daten, Ent­wicklung eines Scheduling-Verfahrens, Line – Follower - Roboter durch ein Labyrinth füh­ren und Teile & Herrsche mit den Instruktor*innen abgearbeitet und die Einführung von Dr. Kandlhofer vom 09. September wurde abgerundet.

Am 21.10. besuchte uns Herr Karim Saad, GF der Mathe App Classninjas im Rahmen der digital Days der WKO, welche auch bei TikTok gelistet ist und ebenso von der Zeit im Bild verwendet wird, um besonders ein jüngeres Publikum anzusprechen.

 

Verfasser: das Expert:innenkollektiv für #Mädchen in die Technik

 

Mädchen_in_die_Technik
Mädchen_in_die_Technik
Mädchen_in_die_Technik
Mädchen_in_die_Technik
Mädchen_in_die_Technik
Mädchen_in_die_Technik
Mädchen_in_die_Technik
Mädchen_in_die_Technik
Mädchen_in_die_Technik
Mädchen_in_die_Technik
Mädchen_in_die_Technik
Mädchen_in_die_Technik