Zum Inhalt springen
Startseite » Abendschule

Abendschule

Mehr Chancen mit der Abendschule

 

Mit der HAK-Matura wird eine dreifache Qualifikation erworben: Reifeprüfung, wirtschaftliches Fachdiplom und Unternehmerprüfung. Dieser Abschluss wird europaweit anerkannt. Die Ausbildung dauert 8 Semester, kann aber, je nach Vorbildung, erheblich schneller absolviert werden.

Die Handelsschulabschlussprüfung kann nach dem 4. Semester abgelegt werden. Danach ist eine Fortsetzung der Ausbildung zur Matura möglich.

Für junge Erwachsene mit Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung oder einschlägiger Studienberechtigungsprüfung ist das Kolleg für Kommunikation und Medieninformatik eine gute Gelegenheit, ihre Jobchancen durch eine zweijährige tertiäre Ausbildung zu erhöhen. Durch Einbeziehung von Fernunterricht ist der Schulbesuch nur an 3 bis 4 Abenden pro Woche vorgesehen.

Die Schulen des BFI Wien bieten im Überblick folgende Schulformen in der Abendschule an (für weiterführende Informationen klicken Sie bitte auf die jeweilige Schulform):

 

Neuer Ausbildungsschwerpunkt „Kommunikation und Medieninformatik“

Dem rasanten Fortschritt im Bereich der Digitalisierung trägt unsere Abendschule mit der Implementierung des Lehrplans „Kommunikation und Medieninformatik“ Rechnung. Seit September 2020 heißt unser neuer Ausbildungsschwerpunkt Kommunikation und Medieninformatik. Statt der zweiten Lebenden Fremdsprache werden im zweiten Studienabschnitt Module über Medieninformatik sowie Internet, Social Media, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit angeboten. Dazu kommt das Seminar aus SAP. Mit diesem neuen Angebot sollen unsere Studierenden besser auf die Arbeitswelt, unter anderem in den Bereichen Medien und Kommunikation, Onlinemarketing, Social-Media-Manager und Öffentlichkeitsarbeit und PR, vorbereitet werden. Verantwortungsvolle Informationsverarbeitung und -weitergabe ist Voraussetzung für jedes erfolgreiche Unternehmen und wird verstärkt nachgefragt werden. Für diese Anforderungen soll der neue Ausbildungsschwerpunkt zukunftsorientiert ausbilden.

Unsere Möglichkeiten

Menschen, die bereits im Berufsleben stehen, schätzen die Vereinbarkeit von Beruf, Privatleben und Schule, die durch den Besuch der Abendschule unter Einbeziehung von Formen des Fernunterrichts gegeben ist. In dieser Schulform, die als Alternative zur Fünf-Abend-Form angeboten wird, ist der Schulbesuch nur an 2-3 Abenden pro Woche vorgesehen.

Bei einschlägiger Vorbildung kann die Einrechnung einzelner Module die Studiendauer verkürzen. So ist z. B. mit einer kaufmännischen Lehre der Einstieg ins 2. Semester und mit einer HAS Abschlussprüfung der Einstieg ins 3. Semester möglich.

Studierende der Abendschule haben, wie TagesschülerInnen, das Recht auf Schülerausweis, Freifahrtsausweis und Schulbücher im Rahmen der Schulbuchaktion. Neben der Möglichkeit, die Familienbeihilfe weiter zu beziehen, helfen auch Schülerbeihilfe und finanzielle Förderungen durch waff (waff.at) und Arbeiterkammer (arbeiterkammer.at), die Kosten gering zu halten.

 Kontakt

Prof. MMag.a Elisabeth Wallner
Koordinatorin der Abendschule
abendschule@schulenbfi.at
Mag. Nausner Prof. Mag. Thomas Nausner
Beratungsgespräche und Einrechnungen
thomas.nausner@schulenbfi.at