Coronabedingte Vorsichtsmaßnahmen an den Schulen des BFI Wien

Welche Regelungen gelten ab Mo, 27.09.2021?

Die dreiwöchige Sicherheitsphase ist nun zu Ende. Wien befindet sich jedoch in der Risikostufe 2. Dh es besteht zwar kein hohes, aber ein mittleres Risiko der Ansteckung mit dem Covid-19-Virus. Daher sind weiterhin besondere Vorsichtsmaßnahmen für einen sicheren Schulbetrieb notwendig.

Sie sind noch nicht vollständig geimpft bzw. immunisiert?

Dann müssen Sie für jeden Tag Ihrer Anwesenheit in der Schule nachweisen, dass von Ihnen nur eine geringe epidemiologische Gefahr ausgeht. Das bedeutet:

Für Unvollständig-Geimpfte bzw. Nicht-Immunisierte gelten weiterhin die Vorschriften wie seit Schulbeginn!

TAGESSCHULFORMEN:

Montag: Durchführung eines PCR-Testes zu Hause (Bitte nutzen Sie www.allesgurgelt.at). Abgabe des Gurgelates vor der ersten(!) Stunde in der Schule. Bei späterem Unterrichtsbeginn müssen die Gurgelate bei BIPA, BILLA, … abgegeben werden.

Am Montag werden zusätzlich in der jeweils ersten Stunde in den Klassen die Antigen-Schnelltests durchgeführt. Außer es liegt ein gültiges negatives PCR-Ergebnis vor.

Dienstag: Die Lehrkräfte der jeweils ersten Stunde überprüfen, ob ein gültiges PCR-Ergebnis vorliegt. Bitte halten Sie jederzeit Ihr aktuelles PCR-Ergebnis am Handy zur Kontrolle bereit.

Mittwoch: Durchführung eines PCR-Tests zu Hause. Abgabe: siehe Montag.

ABENDSCHULFORMEN:

Ein Schulbesuch ist nur mit einem aktuell gültigen negativem PCR-Testergebnis möglich.

Bitte halten Sie das Ergebnis jederzeit für Kontrollen auf Ihrem Handy oder ausgedruckt bereit. PCR-Testergebnisse gelten in Schule 72 Stunden ab Probenentnahme!

Ausschließlich an Montagen ist, wenn kein gültiges negatives PCR-Ergebnis vorliegt, die Durchführung eines Antigen-Schnelltests in der Schule möglich.

Grundsätzlich können Sie Ihre Gurgelate auch in der Schule abgeben. Allerdings werden diese erst am jeweiligen Folgetag abgeholt und ausgewertet. Nutzen Sie daher, wenn möglich, andere Abgabestellen. Sie erhalten dadurch Ihr Ergebnis früher.

Beachten Sie:

Ein Schulbesuch ist nur möglich, wenn zumindest von Dienstag bis einschl. Freitag ein gültiges negatives PCR-Testergebnis vorliegt. Ein PCR-Test gilt in der Schule 72 Stunden ab Probenentnahme! An Montagen ist zusätzlich ein in der Schule durchgeführter Schnelltest durchzführen.

Ninja-Pass-Pickerl werden nur noch am Montag auf Nachfrage des Schülers/der Schülerin bei Vorliegen eines negativen Schnelltests ausgeteilt. Ab Dienstag müssen die PCR-Ergebnisse am Handy abruf- und herzeigbar sein.

Da eine Impfung keinen 100%igen Schutz vor Ansteckung bietet, empfehlen wir auch vollständig geimpften oder genesenen Personen, regelmäßig PCR-Tests durchzuführen, um sich und ihr soziales Umfeld zu schützen. Sie sind aber nicht dazu verpflichtet. Der Schulstandort ist ausreichend mit PCR-Test-Kits von „Alles gurgelt“ versorgt. Bitte nehmen Sie pro Woche 2 – 3 Testkits mit nach Hause.  

Außerhalb der Klassenräume gilt weiterhin FFP2-Maskenpflicht. In den Klassen können die Masken abgenommen werden. Wer sich mit Maske sicherer fühlt, kann selbstverständlich auch weiterhin die Maske tragen. Sollten in einzelnen Klassen Corona-Infektionen vorkommen, kann in diesen Klassen eine FFP2-Maskenpflicht angeordnet werden.

Um die notwendigen Testungen überprüfen zu können, werden wir in den nächsten Tagen Ihren Impfstatus erheben. Bitte halten Sie dafür Ihr Impfzertifikat bzw. Ihren Genesungsnachweis bereit.

Bitte helfen Sie durch Ihr verantwortungsvolles Handeln mit, dass weiterhin ein sicherer Schulbetrieb möglich ist.

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Schuljahr 21/22. Bleiben Sie gesund!

Die Schulleitung

Schulanmeldung

Schulanmeldung

Informationen für kommendes Schuljahr bzw. Semester

Tagesschulangebot

Tagesschulangebot

Viele Schulformen, viele Chancen für viele junge Menschen

Abendschulangebot

Abendschulangebot

Informieren Sie sich über unsere Abendschule

Prüfungskalender

Prüfungskalender

Alle aktuellen Prüfungstermine und Prüfungsthemen auf einen Blick

Summer School Hoch 2 - erste Eindrücke

Seit 24. August findet in den kaufmännischen Schulen des BFI die "Summer School Hoch 2" statt. Dabei werden kostenlose Workshops angeboten, in denen die Schülerinnen und Schüler den Lehrstoff des vergangenen Schuljahres auffrischen und sich auf etwaige Wiederholungsprüfungen vorbereiten können. Das Workshop-Angebot deckt nicht nur die wirtschaftlichen Fächer (Betriebswirtschaft, Unternehmensrechnung) ab, sondern auch Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch.

The spirit of #We Build Future Intelligence

Nach einer Idee von Frau SQM (Schulqualitätsmanagerin) Michaela Dallinger haben wir am 2.07.2020 die Ver­an­staltung the spirit of #we Build Future Intelligence an den Schulen des BFI or­ga­nisiert. Frau SQM Michaela Dallinger ist Gründungsmitglied des Wiener Bildungs­ser­vers und konzipierte mit der PH Wien das Modell "Digital kompetente Klasse". In mehreren spannenden Vorträgen entwickelten Schüler*innen und Lehrer*innen der Schulen des BFI einen Blick in die digitale Zukunft, sie charakterisierten Formen künstlicher Intelligenz und stellten die zum Bestehen in dieser zukünftigen digitalen Welt nötigen Skills vor. Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein kurzer Vortrag von Frau Univ. Prof. Beatrix Hiesmayr.

Weihnachtsbesuch im Altersheim

Wir, die 2ES, besuchten am Dienstag den 17. Dezember 2019 das Haus Wieden. Unser Besuch im Altersheim zauberte einigen dort Wohnenden ein Lächeln ins Gesicht. Da sich viele von ihnen an Weihnachten oft sehr einsam fühlen, hatten wir vor das zu ändern. Wir bereiteten alle selbstgeschriebene Weihnachtsgedichte und Weihnachtsgeschichten vor und präsentierten sie mit großer Freude.

ECDL-Prüfung

Elf Burschen der IT-Schule des BFI Wien sind am 10. März 2020 zur ECDL PROFILE-Prüfung bei Herrn Mag. Aschauer angetreten. Für diese Computer Driving Licence haben alle Schüler die Prüfungen in den drei Pflichtmodulen Computergrundlagen, Onlinegrundlagen und Textverarbeitung sowie im Wahlmodul PowerPoint bzw. Excel beim ersten Antritt erfolgreich abgeschlossen! Aufgrund der Vorbereitung der ProfessorInnen Ritter, Hipfl und Jirec haben die Schüler nun ein zusätzliches Zertifikat zum Nachweis ihrer IT-Kompetenzen erworben.

Namenlos

So steh ich also da und starre sie an, diese Meter hohen Mauern aus unregelmäßigen Steinen. Ein kalter Schauder durchfährt meine Blutbahn und das hat nur sehr wenig mit dem für Oberösterreich im Herbst typischen, kalt-feuchten Nebel zu tun, der auf uns zuzukriechen scheint.

Exkursion Mauthausen: Ein grauer, kalter Novembertag in einem Ort des Grauens

Als Lehrerin für Politische Bildung und Zeitgeschichte ist eines meiner zentralen Themen der Nationalsozialismus. In der Klasse kann ich berichten, Videos zeigen, auf 1000 Fragen antworten – aber nichts kann die Erfahrung ersetzen, eine Gedenkstätte, in unserem Falle, Mauthausen, zu besuchen. Vor Ort werden Workshops mit erfahrenen Mauthausen-Pädagogen und -Pädagoginnen durchgeführt und die Schüler und Schülerinnen werden beim Rundgang durch das Lager begleitet.

Exkursion: Heeresgeschichtliches Museum - Kriege gehören ins Museum

Was Schüler und Schülerinnen sich jetzt, in Zeiten der CoVID19-Pandemie wieder wünschen, ist die Schulbank zu drücken – im Klassenzimmer. Sie vermissen den direkten Kontakt zu Professoren und Professorinnen. Sie vermissen es, spontan Fragen stellen zu können, zu diskutieren und auch die Möglichkeit zu haben, Lehrausgänge vorzubereiten, die auch wirklich stattfinden.