Coronabedingte Vorsichtsmaßnahmen an den Schulen des BFI Wien

Welche Regelungen gelten ab Mo, 27.09.2021?

Die dreiwöchige Sicherheitsphase ist nun zu Ende. Wien befindet sich jedoch in der Risikostufe 2. Dh es besteht zwar kein hohes, aber ein mittleres Risiko der Ansteckung mit dem Covid-19-Virus. Daher sind weiterhin besondere Vorsichtsmaßnahmen für einen sicheren Schulbetrieb notwendig.

Sie sind noch nicht vollständig geimpft bzw. immunisiert?

Dann müssen Sie für jeden Tag Ihrer Anwesenheit in der Schule nachweisen, dass von Ihnen nur eine geringe epidemiologische Gefahr ausgeht. Das bedeutet:

Für Unvollständig-Geimpfte bzw. Nicht-Immunisierte gelten weiterhin die Vorschriften wie seit Schulbeginn!

TAGESSCHULFORMEN:

Montag: Durchführung eines PCR-Testes zu Hause (Bitte nutzen Sie www.allesgurgelt.at). Abgabe des Gurgelates vor der ersten(!) Stunde in der Schule. Bei späterem Unterrichtsbeginn müssen die Gurgelate bei BIPA, BILLA, … abgegeben werden.

Am Montag werden zusätzlich in der jeweils ersten Stunde in den Klassen die Antigen-Schnelltests durchgeführt. Außer es liegt ein gültiges negatives PCR-Ergebnis vor.

Dienstag: Die Lehrkräfte der jeweils ersten Stunde überprüfen, ob ein gültiges PCR-Ergebnis vorliegt. Bitte halten Sie jederzeit Ihr aktuelles PCR-Ergebnis am Handy zur Kontrolle bereit.

Mittwoch: Durchführung eines PCR-Tests zu Hause. Abgabe: siehe Montag.

ABENDSCHULFORMEN:

Ein Schulbesuch ist nur mit einem aktuell gültigen negativem PCR-Testergebnis möglich.

Bitte halten Sie das Ergebnis jederzeit für Kontrollen auf Ihrem Handy oder ausgedruckt bereit. PCR-Testergebnisse gelten in Schule 72 Stunden ab Probenentnahme!

Ausschließlich an Montagen ist, wenn kein gültiges negatives PCR-Ergebnis vorliegt, die Durchführung eines Antigen-Schnelltests in der Schule möglich.

Grundsätzlich können Sie Ihre Gurgelate auch in der Schule abgeben. Allerdings werden diese erst am jeweiligen Folgetag abgeholt und ausgewertet. Nutzen Sie daher, wenn möglich, andere Abgabestellen. Sie erhalten dadurch Ihr Ergebnis früher.

Beachten Sie:

Ein Schulbesuch ist nur möglich, wenn zumindest von Dienstag bis einschl. Freitag ein gültiges negatives PCR-Testergebnis vorliegt. Ein PCR-Test gilt in der Schule 72 Stunden ab Probenentnahme! An Montagen ist zusätzlich ein in der Schule durchgeführter Schnelltest durchzführen.

Ninja-Pass-Pickerl werden nur noch am Montag auf Nachfrage des Schülers/der Schülerin bei Vorliegen eines negativen Schnelltests ausgeteilt. Ab Dienstag müssen die PCR-Ergebnisse am Handy abruf- und herzeigbar sein.

Da eine Impfung keinen 100%igen Schutz vor Ansteckung bietet, empfehlen wir auch vollständig geimpften oder genesenen Personen, regelmäßig PCR-Tests durchzuführen, um sich und ihr soziales Umfeld zu schützen. Sie sind aber nicht dazu verpflichtet. Der Schulstandort ist ausreichend mit PCR-Test-Kits von „Alles gurgelt“ versorgt. Bitte nehmen Sie pro Woche 2 – 3 Testkits mit nach Hause.  

Außerhalb der Klassenräume gilt weiterhin FFP2-Maskenpflicht. In den Klassen können die Masken abgenommen werden. Wer sich mit Maske sicherer fühlt, kann selbstverständlich auch weiterhin die Maske tragen. Sollten in einzelnen Klassen Corona-Infektionen vorkommen, kann in diesen Klassen eine FFP2-Maskenpflicht angeordnet werden.

Um die notwendigen Testungen überprüfen zu können, werden wir in den nächsten Tagen Ihren Impfstatus erheben. Bitte halten Sie dafür Ihr Impfzertifikat bzw. Ihren Genesungsnachweis bereit.

Bitte helfen Sie durch Ihr verantwortungsvolles Handeln mit, dass weiterhin ein sicherer Schulbetrieb möglich ist.

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Schuljahr 21/22. Bleiben Sie gesund!

Die Schulleitung

Schulanmeldung

Schulanmeldung

Informationen für kommendes Schuljahr bzw. Semester

Tagesschulangebot

Tagesschulangebot

Viele Schulformen, viele Chancen für viele junge Menschen

Abendschulangebot

Abendschulangebot

Informieren Sie sich über unsere Abendschule

Prüfungskalender

Prüfungskalender

Alle aktuellen Prüfungstermine und Prüfungsthemen auf einen Blick

Schitage der 1BS, 1EK, 1AK, 1CK

Der heurige Winter hat uns verwöhnt: viel Schnee und auch Sonne! Die beiden Schitage in Mönichkirchen am 11. und 18. Jänner waren ein voller Erfolg! Die meisten Schülerinnen und Schüler erlernten die Grundkenntnisse im Schi- und Snowboardfahren und freuen sich schon auf den Schikurs in der 2. Klasse. Schauen Sie die Videos und lesen Sie den Text von Laura aus der 1AK!

Crossover-Projekt der 3AK in Wien

Am 12.12.18 kamen 25 SchülerInnen des Szent István Gimnázium aus Székesfehérvár, einer unserer langjährigen Partnerschulen, zum Gegenbesuch nach Wien. Gemeinsam mit der 3A Klasse gestalteten Prof. Evelyn Starek und Prof. Karl Brendle ein 2-tägiges Programm. Wir trafen uns in der Tanzschule KRAML und Dimitar STEFANIN (ORF Fernsehshow "Dancing Stars") studierte mit den SchülerInnen Wiener Walzer und andere Standardtänze ein.

Trip to Brussels

From November 18 to 20 we, students from 4AK, 5AK and 1BA, and our teachers Ms Lenzeder, Ms Morth and Mr Pleyl went to Brussels to attend the European Youth Seminar on security and to visit some of the institutions of the European Union.

IT-Schule des BFI – „We Build Future Intelligence“

Am 12.11.2018 konnte durch die Kooperation von Prof. Mag. Pleyl mit der AK Young der Besuch der 1bDV bei der Ausstellung der Arbeiterkammer „Out of Control – Was die digitale Welt über dich weiß“ mit Frau AK-Präsidentin R. Anderl organisiert werden. Dadurch konnten die SchülerInnen einen Einblick in die gesellschaftspolitische Be­deutung des digita­len Wandels und Fr. Präsidentin Anderl in den schulpolitischen Alltag von ihnen, gewinnen.

„Fair statt prekär!“ – Workshop zum Thema Arbeitsrecht

Die Schüler/innen der 2AS durften am 19. Dezember Frau Corina Turkowitsch, die Jugendsekretärin der Gewerkschaft der Privatangestellten Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp), zu einem Workshop bei sich in der Klasse begrüßen. Gegenstand des Workshops waren die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen von Praktika – ein Thema, das für die Schüler/innen im zweiten Jahrgang der Handelsschule besonders interessant ist, bereiten sie sich doch in diesem Schuljahr auf ihr Pflichtpraktikum im kommenden Sommer vor.

Zadar 2018

Im Schuljahr 2018/19 hatte die 5BK die Möglichkeit eine Sprachreise nach Kroatien zu machen. Die SchülerInnen entschieden sich gemeinsam mit Professor Mag. Dejan Vetmic, die Tage vom 16. September bis 24. September 2018 in Zadar zu verbringen. Neben dem täglichen Sprachunterricht, der die sprachlichen Kompetenzen der SchülerInnen verbessern sollte, standen auch viele Aktivitäten auf dem Tagesprogramm.