Coronabedingte Vorsichtsmaßnahmen an den Schulen des BFI Wien

Welche Regelungen gelten ab Mo, 27.09.2021?

Die dreiwöchige Sicherheitsphase ist nun zu Ende. Wien befindet sich jedoch in der Risikostufe 2. Dh es besteht zwar kein hohes, aber ein mittleres Risiko der Ansteckung mit dem Covid-19-Virus. Daher sind weiterhin besondere Vorsichtsmaßnahmen für einen sicheren Schulbetrieb notwendig.

Sie sind noch nicht vollständig geimpft bzw. immunisiert?

Dann müssen Sie für jeden Tag Ihrer Anwesenheit in der Schule nachweisen, dass von Ihnen nur eine geringe epidemiologische Gefahr ausgeht. Das bedeutet:

Für Unvollständig-Geimpfte bzw. Nicht-Immunisierte gelten weiterhin die Vorschriften wie seit Schulbeginn!

TAGESSCHULFORMEN:

Montag: Durchführung eines PCR-Testes zu Hause (Bitte nutzen Sie www.allesgurgelt.at). Abgabe des Gurgelates vor der ersten(!) Stunde in der Schule. Bei späterem Unterrichtsbeginn müssen die Gurgelate bei BIPA, BILLA, … abgegeben werden.

Am Montag werden zusätzlich in der jeweils ersten Stunde in den Klassen die Antigen-Schnelltests durchgeführt. Außer es liegt ein gültiges negatives PCR-Ergebnis vor.

Dienstag: Die Lehrkräfte der jeweils ersten Stunde überprüfen, ob ein gültiges PCR-Ergebnis vorliegt. Bitte halten Sie jederzeit Ihr aktuelles PCR-Ergebnis am Handy zur Kontrolle bereit.

Mittwoch: Durchführung eines PCR-Tests zu Hause. Abgabe: siehe Montag.

ABENDSCHULFORMEN:

Ein Schulbesuch ist nur mit einem aktuell gültigen negativem PCR-Testergebnis möglich.

Bitte halten Sie das Ergebnis jederzeit für Kontrollen auf Ihrem Handy oder ausgedruckt bereit. PCR-Testergebnisse gelten in Schule 72 Stunden ab Probenentnahme!

Ausschließlich an Montagen ist, wenn kein gültiges negatives PCR-Ergebnis vorliegt, die Durchführung eines Antigen-Schnelltests in der Schule möglich.

Grundsätzlich können Sie Ihre Gurgelate auch in der Schule abgeben. Allerdings werden diese erst am jeweiligen Folgetag abgeholt und ausgewertet. Nutzen Sie daher, wenn möglich, andere Abgabestellen. Sie erhalten dadurch Ihr Ergebnis früher.

Beachten Sie:

Ein Schulbesuch ist nur möglich, wenn zumindest von Dienstag bis einschl. Freitag ein gültiges negatives PCR-Testergebnis vorliegt. Ein PCR-Test gilt in der Schule 72 Stunden ab Probenentnahme! An Montagen ist zusätzlich ein in der Schule durchgeführter Schnelltest durchzführen.

Ninja-Pass-Pickerl werden nur noch am Montag auf Nachfrage des Schülers/der Schülerin bei Vorliegen eines negativen Schnelltests ausgeteilt. Ab Dienstag müssen die PCR-Ergebnisse am Handy abruf- und herzeigbar sein.

Da eine Impfung keinen 100%igen Schutz vor Ansteckung bietet, empfehlen wir auch vollständig geimpften oder genesenen Personen, regelmäßig PCR-Tests durchzuführen, um sich und ihr soziales Umfeld zu schützen. Sie sind aber nicht dazu verpflichtet. Der Schulstandort ist ausreichend mit PCR-Test-Kits von „Alles gurgelt“ versorgt. Bitte nehmen Sie pro Woche 2 – 3 Testkits mit nach Hause.  

Außerhalb der Klassenräume gilt weiterhin FFP2-Maskenpflicht. In den Klassen können die Masken abgenommen werden. Wer sich mit Maske sicherer fühlt, kann selbstverständlich auch weiterhin die Maske tragen. Sollten in einzelnen Klassen Corona-Infektionen vorkommen, kann in diesen Klassen eine FFP2-Maskenpflicht angeordnet werden.

Um die notwendigen Testungen überprüfen zu können, werden wir in den nächsten Tagen Ihren Impfstatus erheben. Bitte halten Sie dafür Ihr Impfzertifikat bzw. Ihren Genesungsnachweis bereit.

Bitte helfen Sie durch Ihr verantwortungsvolles Handeln mit, dass weiterhin ein sicherer Schulbetrieb möglich ist.

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Schuljahr 21/22. Bleiben Sie gesund!

Die Schulleitung

Schulanmeldung

Schulanmeldung

Informationen für kommendes Schuljahr bzw. Semester

Tagesschulangebot

Tagesschulangebot

Viele Schulformen, viele Chancen für viele junge Menschen

Abendschulangebot

Abendschulangebot

Informieren Sie sich über unsere Abendschule

Prüfungskalender

Prüfungskalender

Alle aktuellen Prüfungstermine und Prüfungsthemen auf einen Blick

Wald der jungen WienerInnen

Einen Baum im Leben pflanzen – die 2CK pflanzte gleich einen ganzen Wald – den Wald der jungen WienerInnen! Seit Jahren findet das Familienevent statt – ein Teil von Wien, meist am Stadtrand, wird in Zusammenarbeit mit dem Forstamt der Stadt Wien beforstet. Viele Kinder und Familien helfen mit und so entsteht der Wald der jungen WienerInnen.

Sie & Er-Lauf 2018

Ein ganz besonderer Tag war der 11.11.2018. Er brachte tolle Ergebnisse für unsere Läuferinnen und Läufer! Wir erinnern uns aber auch daran, dass genau vor 100 Jahren der Erste Weltkrieg ein Ende nahm. Wie glücklich sind wir doch, dass wir in Frieden, Sicherheit und Wohlstand einen wunderschönen Sonntag gemeinsam mit viel guter Laune erleben durften! Wir gratulieren allen SIE's und ER's ganz herzlich zur gemeinsamen Laufleistung! Super war's mit euch!

Benvenute in Italia!

‚Willkommen in Italien‘ hieß es im September für 8 Schülerinnen der 5. Klasse. Denn nach 4 Jahren Italienisch lernen war nun der Moment gekommen, die erworbenen Sprachkenntnisse auf die Probe zu stellen und an einer Intensivsprachwoche in der wunderschönen Toskana teilzunehmen. In Begleitung ihrer Italienischprofessorin Mag. Katharina Dorner verbrachten die Schülerinnen der 5AK vom 17. bis 24. September eine unvergessliche Woche in der Renaissance-Stadt Florenz.

Eine Fremdsprache erwacht zum Leben

Auch im Schuljahr 2018/19 fand schon zwischen dem 17. und 24. September die Sprachreise der Abschlussklassen (AUL und HAK) mit ihren Sprachlehrerinnen Mag. Gabriele Fromwald und Mag. Claudia Zekl nach Südfrankreich statt. In diesem Jahr zeigte sich die Côte d’Azur von ihrer schönsten Seite: azurfarbenes, wohltemperiertes Wasser. Bei fast sommerlich heißen Temperaturen verbrachten wir eine tolle Woche im Süden.

Sehen lernen - World Press Fotoausstellung

„Was ist der Unterschied zwischen einem Pressefoto und einem Foto der Mode- oder Werbebranche bzw. einem Foto, das ihr schießt?“ Das war die erste Frage unserer Vermittlerin, die die Schüler und Schülerinnen der 3AK an einem Freitagnachmittag Anfang Oktober durch die Ausstellung in der Galerie Westlicht führte. Die Antwort war gar nicht so leicht! Sie lautet: Es ist nicht inszeniert. Und es darf nicht bearbeitet oder irgendwie verändert werden!

Workplacement 2018

Seit 12 Jahren gelingt es uns jeden Sommer, Praktikumsplätze für mehr als 20 SchülerInnen in unseren Nachbarländern zu organisieren. Auch in diesem Jahr machten sich im Rahmen des EU Erasmus+ Projektes PraktikantInnen für 3 Wochen auf den Weg nach Brünn, Bratislava, Budapest und Székesfehérvár, um dort in den unterschiedlichsten Firmen und Einrichtungen berufliche und kulturelle Erfahrungen zu sammeln und die Fähigkeit zur Eigenverantwortlichkeit unter Beweis zu stellen.