Mathematik und angewandte Mathematik

Mathematik mit wirtschaftlichem Schwerpunkt

In der HAK bzw. im Aufbaulehrgang hat das Unterrichtsfach Mathematik einen berufspraktischen Anwendungsschwerpunkt, d.h. die erlernte Theorie wird in Kontexten mit wirtschaftlichem Schwerpunkt angewendet. So beschäftigen sich die SchülerInnen unter anderem mit den Themen Kosten- und Preistheorie, Matrizenrechnung, Zins- und Rentenrechnung, Schuldtilgung, Kurs- und Rentabilitätsrechnung, etc. - kurzum mit Inhalten, die unsere AbsolventInnen später in der beruflichen Praxis, z.B. im Banken- und Versicherungswesen, anwenden können.

Mathematik an den Schulen des BFI Wien

Das LehrerInnen-Team der Schulen des BFI Wien ist bemüht, SchülerInnen aller Bildungsbiographien zu erreichen. Durch unsere Kooperationen mit diversen Neuen bzw. Kooperativen Mittelschulen sind wir auch gut über die Bedürfnisse von AbsolventInnen der Mittelschule informiert und können sie damit bestmöglich fördern. Gleichzeitig ist es uns auch ein großes Anliegen, SchülerInnen zu einem positiven Zugang zur Mathematik heranzuführen. Unser sprachsensibler und kompetenzorientierter Unterricht ist dabei ein Garant für einen erfolgreichen Abschluss der zentralen Reife- und Diplomprüfung.

Fit für die Zentralmatura durch großes Förderangebot

Um den SchülerInnen den Übertritt in die Oberstufe zu erleichtern bzw. sie bestmöglich in ihrem Kompetenzerwerb zu unterstützen, bieten die Schulen des BFI Wien stets Förderkurse in Mathematik an, die in regelmäßigen Abständen über das Jahr verteilt zur Wiederholung und Vertiefung stattfinden. Speziell in den Maturaklassen werden unserer SchülerInnen durch Zusatzangebote intensiv auf die Zentralmatura vorbereitet. Die ersten HAK-Klassen haben seit dem Schuljahr 2016/17 auch erstmals eine Zusatzstunde Mathematik, um die Lernprogression noch besser den Bedürfnissen der SchülerInnen anzupassen und um (noch versteckte) Potenziale intensiver fördern bzw. entwickeln zu können.

Hilfreiche Links