Schulsanitätsdienst (SSD)

Schulsanitätsdienst - Hilfe von Schüler zu Schüler!

 

Unsere Schule ist nicht nur vielfältig, was Sprachen, Herkunft etc. anbelangt, es werden auch viele verschiedene und interessante Projekte angeboten. Ein sehr soziales und spannendes Projekt, welches an unserer Schule geboten wird, ist der Schulsanitätsdienst. Den Schulsanitätsdienst gibt es an unserer Schule seit 2016, da wurden auch die ersten Schulsanitäter ausgebildet. Die Ausbildung zum SchulsanitäterIn wird vom Arbeiter-Samariter-Bund angeboten und dauert 30 Stunden. Es muss auch eine praktische sowie theoretische Prüfung absolviert werden.

Derzeit gibt es 20 SchulsanitäterInnen an unserer Schule, die professionell Erste Hilfe leisten können.  Falls sich jemand in der Schule verletzt, sind die Schulsanitäter jederzeit erreichbar und sind sofort da, sie versorgen den Patienten bis die Rettung eintrifft. Den professionellen SchulsanitäterInnen wird ein Diensthandy sowie ein Einsatzrucksack mit benötigten Materialien zur Verfügung gestellt, dies erleichtert den Einsatz. Außerdem besuchen die Schulsanitäter regelmäßig Fortbildungen, um ihren Wissensstand aufzufrischen und zu wiederholen, diese werden ebenso vom Samariterbund angeboten.

Die Aufgaben der SchulsanitäterInnen sind:

  • Betroffene vor weiterem Schaden bewahren
  • Lebensfunktionen überprüfen und überwachen
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen durchführen
  • Psychische Betreuung

 

Wissenswertes über den SSD

Mein Name ist Prof. Patricia Maria Bayer und ich koordiniere den Schulsanitätsdienst an unserem schönen Standort, biete aber auch gemeinsam mit dem ASB vergünstigte Erste-Hilfe-Kurse für SchülerInnen im Haus an, die für den Führerschein gültig sind und nicht ablaufen.

 

Mein Name ist Asija Camovic, ich besuche derzeit den 5. Jahrgang der Handelsakademie. Ich bin seit 2016 als Schulsanitäterin tätig und vertrete dieses Projekt von der Seite der Schüler. Wenn wir selbst Opfer in einer Notfallsituation werden, hoffen wir alle auf schnelle Hilfe. Deshalb ist es sehr wichtig Erste Hilfe leisten zu können und es ist auch ein sehr schönes Gefühl, wenn man Menschen helfen kann.  (Asija Camovic, 5bK)

 

Im Rahmen unserer Diplomarbeit haben wir uns mit dem Schulsanitätsdienst befasst. Da wir der Meinung sind, dass der Schulsanitätsdienst sehr wichtig ist, haben wir beschlossen, dieses Projekt zu unterstützten und uns genauer mit diesem Thema auseinander zu setzen. Wir haben eine Veranstaltung organisiert und konnten so für dieses Projekt werben und es wieder in Erinnerung rufen. Ansonsten haben wir auch Spenden gesammelt, um den Schulsanitätsdienst finanziell zu unterstützen und der zukünftigen Generation den Start zu erleichtern. Außerdem haben wir auch eine Umfrage durchgeführt und haben einiges herausgefunden. Erfreuliche Ergebnisse waren, dass die Schüler den Schulsanitätern sehr vertrauen und dass sie auch den Schulsanitätsdienst sehr wichtig finden. (Asija Camovic, Elif Üstün, Aleksandra Jeremic)